hochfrankenticket einsatz 1

logo euronics sammet rehau

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el vpi22.10.2020 - +++ Ohne gültige Fahrerlaubnis +++

A 9 - Berg: Nur einen türkischen Führerschein konnte ein 47-jähriger Berliner mit türkischer Staatsangehörigkeit bei einer Kontrolle der Grenzpolizeigruppe am Mittwochnachmittag an der Anschlussstelle Berg der A 9 vorweisen. Nachdem er sich bereits seit mehr als sechs Jahren in Deutschland aufhält hätte er seit langem einen deutschen Führerschein benötigt. Er wird sich deshalb wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Das Steuer seines Audi konnte ein Mitfahrer übernehmen.

 

+++ Günstige Überführung unterbunden +++

A 9 - Berg: An der Rastanlage Frankenwald erkannte eine Motorradstreife der Hofer Verkehrspolizei am Mittwochnachmittag einen Opel, der mit italienischen Händler-Kennzeichen versehen war.

Grund genug für eine Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass der 54-jährige Italiener das Auto in Berlin gekauft hatte. Um sich die Kosten für ein deutsches Ausfuhrkennzeichen zu sparen, brachte er die italienischen Kennzeichen an.

Nun muss er sich doch um eine deutsche Zulassung kümmern. Zudem erhält er eine Anzeige wegen einer Vielzahl von Verkehrsdelikten, unter anderem wegen Kennzeichenmissbrauchs.

 

+++ Rauschgift gefunden +++

A 9 - Münchberg: Jeweils eine geringe Menge Marihuana und Amfetamin fanden Schleierfahnder der Grenzpolizeigruppe am Mittwochnachmittag an der Anschlussstelle Münchberg-Süd bei einem 41-jährigen Polen.

Der Monteur war mit einem Kleintransporter auf dem Weg zur Arbeitsstelle in Ingolstadt.

Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Rauschgiftbesitzes eingeleitet.

 

+++ Geschwindigkeit kontrolliert +++

B2 - Töpen: Vier Stunden lang hat die Verkehrspolizei am Mittwoch die zulässige Geschwindigkeit von 80 auf der B 2 bei Töpen überwacht.

Von den insgesamt gut 1500 Fahrzeugen, die die Messstelle passierten, mussten 34 beanstandet werden. Zwei davon werden auch einen Punkt in Flensburg erhalten. Für die übrigen bleibt es bei einer Verwarnung.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus