hochfrankenticket einsatz 1

euronics rehau einsatz live

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el hof27.1.2020– +++ Reifen von über 50 Autos zerstochen – Tatverdächtiger festgenommen +++

HOF. Zerstochene Reifen an über 50 geparkten Fahrzeugen beschäftigten Samstagnacht die Polizeiinspektion Hof. Ein in Tatortnähe vorläufig Festgenommener steht im Verdacht, auf diese Weise einen Schaden von rund 8.000 Euro angerichtet zu haben.

Kurz nach 23 Uhr teilten Zeugen platte Reifen an mehreren geparkten Fahrzeugen in der Königstraße mit. Sofort begaben sich die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Hof in die Bahnhofsgegend, um nach dem Täter zu fahnden. Eine Zivilstreife traf dabei einen 27-jährigen amtsbekannten Mann an und nahm ihn vorläufig fest. Bei der Absuche der Umgebung fanden sie in unmittelbarer Nähe ein Butterflymesser auf, bei dem es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um das Tatmesser handelt.

Die Ermittler der Polizei Hof gehen davon aus, dem Mann die Taten durch die Auswertung der am Tatort im großen Umfang gesicherten Spuren eindeutig nachweisen zu können.

Weitere Geschädigte und Zeugen, die im Tatzeitraum und insbesondere in den Abendstunden verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Hofer Polizei unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

 

+++ Verkehrsunfall mit verletzter Person +++

HOF. Am frühen Montagmorgen kam es im Ortsteil Wölbattendorf zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und erheblichem Sachschaden.

Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem VW Polo die Alte Helmbrechtser Straße in Richtung Ortsmitte.  Aus bislang ungeklärter Ursache kam der junge Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus diesem befreit werden. Anschließend brachte der Rettungsdienst den Verletzen zur weiteren Behandlung ins Klinikum Hof gebracht.

Das Unfallfahrzeug hat nur noch Schrottwert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf  15.000 Euro.

 

+++ Toyota angefahren und geflüchtet +++

GATTENDORF, LKR. HOF. Rund 2.000 Euro Sachschaden verursachte ein Fahrzeugführer am Samstag in Gattendorf. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern fuhr der bislang Unbekannte weiter. Die Unfallfluchtfahnder der Hofer Polizei ermitteln.

Nach bisherigen Erkenntnissen parkte eine 35-jährige Toyota-Fahrerin ihren Wagen zwischen 19 Uhr und 22 Uhr in der Oelsnitzer Straße in Neugattendorf. Als die Hoferin zu ihrem Auto zurückkam, stellte sie Beschädigungen am linken Kotflügel und der Fahrertür fest. Vom verursachenden Fahrzeug fehlt jede Spur.

Die ermittelnden Polizeibeamten suchen nun Zeugen, die Hinweise zu dem beteiligten Fahrer oder dem Fahrzeug geben können. Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 erbeten.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus