hochfrankenticket einsatz 1

euronics rehau einsatz live

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el vpi11.12.2019 +++ Abstand überwacht +++

A 9 / Stammbach: Die Verkehrspolizei hat am Dienstag auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 50 Metern für Nutzfahrzeuge überwacht. Innerhalb von vier Stunden mussten 29 LKW-Fahrer beanstandet werden. Fünf ausländische Brummi-Kapitäne durften ihr Bußgeld von knapp 110 Euro sofort vor Ort bezahlen.

+++ Ohne Versicherung unterwegs +++

A 9 / Berg: Zwei Wochen lang war ein 44-jähriger Berliner mit seinen BMW ohne gültige Kfz-Haftpflichtversicherung unterwegs. Seine Fahrt endete am Dienstagmittag in einer Kontrolle der Hofer Grenzpolizeigruppe. Die Beteuerungen, dass er schon mit der Versicherung gesprochen habe, nützten ihm nichts. Der BMW wurde entstempelt. Erst nachdem er sich eine Kurzzeitzulassung beim Landratsamt Hof besorgt hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz erhält er trotzdem.

 

+++ Deutlich zu schnell +++

B 15 / Wölbattendorf: Mit 130 bei zulässigen 80 km/h durchfuhr der Tagesschnellste die Lichtschranke der Hofer Verkehrspolizei auf der B 15. Der Bußgeldkatalog sieht für den Nürnberger Mercedes-Fahrer 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot vor. Von gut 6800 Fahrzeugen, die die Messstelle passierten, mussten 86 beanstandet werden.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus