hochfrankenticket einsatz 1

logo euronics sammet rehau

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el mak17.6.2020 – +++ Nach Ruhestörung in Polizeizelle +++

Marktredwitz – Am Mittwoch gegen 00:30 Uhr kam es im „Markt“ in einem Mehrfamilienhaus zuerst zu einer Ruhestörung mit anschließender Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte. Ein 21-jähriger aus Mitterteich demolierte die Wohnung seiner Lebensgefährtin. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten bei dem 21-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten fest. Weiterhin konnten sie an seinen Händen und in seinem Gesicht Blut feststellen. Nachdem sich der 21-Jährige nicht beruhigen ließ, wurde ihm der Polizei-Gewahrsam angedroht. Dies führte dazu, dass er nun noch aggressiver wurde. Er ging aggressiv gegen die eingesetzten Polizeibeamten vor, weshalb er in Gewahrsam genommen werden musste. Beim Transport in die Zelle beleidigte er die Beamten und bespuckte diese. Gegen den 21-jährigen ermittelt nun die Polizei Marktredwitz wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte u. a. Am nächsten Morgen, als sich der Mann wieder beruhigt hatte, wurde er wieder aus der Zelle entlassen.     

 

+++ Tüte weg +++

Wunsiedel - Am Montag, 15.06.2020 gegen 18:30 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Wunsiedel/Holenbrunn zu einem Diebstahl. Die Geschädigten, eine 45-jährige Frau aus Marktredwitz und ihr 22-jähriger Begleiter, haben eigenen Angaben zufolge aus einer Apotheke in Wunsiedel ihre Medikamente geholt. In der Nähe des Bahnhofes habe ein bislang unbekannter Tatverdächtiger ihnen die Tüte mit den Medikamenten weggenommen. Wer in dieser Zeit etwas Verdächtiges gesehen hat und Angaben machen kann die zur Tataufklärung beitragen können, der möge sich mit der Polizeiinspektion Wunsiedel unter der Telefonnummer 09232/9947-0 oder der Polizeiinspektion Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 in Verbindung setzen. Bis dato ermittelt die Polizei noch gegen Unbekannt wegen eines Diebstahls.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus