hochfrankenticket einsatz 1

euronics rehau einsatz live

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el mak28.1.2020– +++ Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch +++

Höchstädt – Der Polizei Marktredwitz wurde durch einen 47-jährigen Hausbesitzer mitgeteilt, dass sich in seinem Mehrfamilienhaus in der Fliederstraße Personen unberechtigt aufhalten würden. Er hätte dies durch Nachbarn erfahren, weshalb er die Polizei verständigt habe. Nach Eintreffen der Polizeistreife vor Ort, wurde ein Ehepaar, in  ihrem grauen Pkw, Marke Opel, Typ Crossland, in der Einfahrt des Mehrfamilienhauses angetroffen. Die Eheleute gaben der Polizei gegenüber an, dass sie Bewohner dieses Hauses seien, aber den Hausschlüssel im Urlaub vergessen hätten. Deshalb hätten sie jetzt den Schlüsseldienst bestellt, um in das Haus zu gelangen. Dabei sei der Schließzylinder an der Kellertüre zerstört worden. Die Tür hätte sich aber trotzdem nicht öffnen lassen und das Ehepaar sei nicht ins Haus gelangt. Da der ganze Sachverhalt den eingesetzten Polizeibeamten etwas merkwürdig vorkam, kontaktierten sie nochmals den Mitteiler. Von ihm erfuhren die Polizisten dann, dass das Ehepaar vor einer Woche durch eine Zwangsräumung aus der Wohnung geworfen worden wäre. Ein entsprechender Beschluss des örtlich zuständigen Amtsgerichts läge vor. Die beiden Personen würden seitdem versuchen immer wieder gewaltsam ins Haus zu kommen. Die Polizisten belehrten die beiden Personen und sprachen einen „Platzverweis“ gegen sie aus. Bei Nichtbeachtung dieses Platzverweises wurde den beiden Personen die Gewahrsamnahme in Aussicht gestellt. Durch diese ganze Aktion ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 50,-- Euro an besagter Kellertür entstanden. Das Ehepaar wird nun von der Polizei Marktredwitz wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch u. a. angezeigt.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus