hochfrankenticket einsatz 1

euronics rehau einsatz live

selb23 logo

selblive einsatzlive

Anzeige

el mak

12.11.2019 - +++ Unfall verursacht und geflüchtet +++

Marktredwitz: Die PI Marktredwitz sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am 11.11.gegen 11.45 Uhr ereignet hat. Ein 44jähriger Arbeiter war mit seiner Zugmaschine auf der Kreisstr. 14 in Richtung BAB 93 unterwegs. Kurz nach Oberthölau musste er einem entgegenkommenden Pkw ausweichen, der ihn auf seiner Fahrspur entgegen kam. Durch das Ausweichmanöver stieß er gegen die Leitplanke. Schaden ca. 1500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr weiter.

 

+++ Türschloss beschädigt +++

Marktredwitz: In der Zeit vom 04.11. bis 11.11. wurden am Türschloss bei einem Anwesen in der Egerstraße leichte Beschädigungen festgestellt. Ob hier ein Einbruchversuch vorgelegen hat, müssen die polizeilichen Ermittlungen klären. Der Sachschaden ist gering. Wer im Tatzeitraum in der Egerstraße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der PI Marktredwitz zu melden.

 

+++ Fahren trotz Fahrverbots +++

Marktredwitz: Obwohl gegen einen 31jährigen Marktredwitzer bereits seit September 2019 ein rechtskräftiges Fahrverbot verhängt worden war, setzte sich der Mann ans Steuer seines Pkw. Am 11.11. gegen 18 Uhr wurde er im Stadtgebiet fahrenderweise angetroffen und wird jetzt angezeigt.

 

+++ Gegenseitige Körperverletzung +++

Arzberg: Am Dienstag in den frühen Morgenstunden wurde eine Polizeistreife zu einer Asylunterkunft in die Bahnhofstraße gerufen. Dort waren sich zwei 35- und 51jährige Mitbewohner in die Haare geraten. Im Verlauf des Streits soll auch ein Messer in Gebrauch gewesen sein. Der Jüngere wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus versorgt werden. Die Ursache der Auseinandersetzung war aufgrund unterschiedlicher Angaben nicht zu klären. Eine große Rolle dürfte dabei wohl auch der nicht unerhebliche Alkoholkonsum der beiden mit je 2.8 Promille gespielt haben. Bei beiden wurde eine Blutentnahme angeordnet und sie werden wegen wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

 

+++ Im Straßengraben gelandet +++

Marktredwitz: Offensichtlich zu schnell für die momentan vorherrschende Witterung war eine 39jährige Frau am Dienstag gegen 03.50 Uhr mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße WUN 18 unterwegs. Sie geriet aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse ins Schleudern, überfuhr einen Leitpfosten um kam im angrenzenden Feld zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2100 Euro. Ihr Pkw musst abgeschleppt werden.



Diesen Beitrag teilen



FacebookTwitterGoogle Plus